Bestellt und abgeholt

Verträge mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen

Die bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gehört zur so genannten Daseinsvorsorge. Somit obliegt es dem Staat, den ÖPNV sicherzustellen. In Mecklenburg-Vorpommern ist die landeseigene Verkehrsgesellschaft für den SPNV zuständig, diesen zu gewährleisten.

Zu den vorrangigsten Aufgaben der VMV gehört es daher, die Verkehrsleistungen der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) einzu- kaufen. Zwischen dem Land als Besteller und den EVU als Leistungsersteller werden entsprechende Verkehrsverträge geschlossen. Diese verantwortungsvoll auszuschreiben und abzuschließen, zählt zu den wichtigsten Aufgaben der VMV.