RB17 Wismar - Schwerin - Ludwigslust

(Quellenangabe Bild: Urheber-Hartmut Langner,© VMV mbH)

Die RB17 Wismar – Schwerin – Ludwigslust verkehrt zweistündlich. Zwischen Wismar und Ludwigslust wird die Linie mit der RE2 zum Stundentakt verdichtet. In Ludwigslust besteht Anschluss von und nach Berlin (Fernverkehr). In Wismar bestehen Anschlüsse in und aus Richtung Rostock (RB11).

Für den Zeitraum vom 11.09.2021 bis zum Fahrplanwechsel plant die DB Netz AG umfangreiche Baumaßnahmen zwischen Ludwigslust und Wittenberge, unter anderem verbunden mit einer zeitweisen Vollsperrung. In diesem Zusammenhang wird es zu Zugausfällen, Schienenersatzverkehr und Reisezeitverlängerungen kommen.

Den Fahrplanentwurf für den Zeitraum vom Fahrplanwechsel bis zum 10.09.2021 finden Sie hier.

Den Fahrplanentwurf für den Zeitraum vom 11.09.2021 bis zum 19.11.2021 finden Sie hier. Bitte beachten Sie: Die RB17 soll überwiegend bis/ab Karstädt verlängert werden, dort wird Anschluss in und aus Richtung Wittenberge (SEV) bestehen. Die verlängerten Züge der RB17 sind im Fahrplanentwurf gelb gekennzeichnet. Weiterhin müssen einzelne Fahrten der RB17 zwischen Schwerin und Ludwigslust baubedingt entfallen, diese Züge sind im Fahrplanentwurf rot gekennzeichnet.

Den Fahrplanentwurf für den Zeitraum vom 20.11.2021 bis zum Fahrplanwechsel finden Sie hier. Bitte beachten Sie: Die RB17 soll überwiegend bis/ab Wittenberge verlängert werden, dort wird Anschluss in und aus Richtung Berlin (RE2) bestehen. Die verlängerten Züge der RB17 sind im Fahrplanentwurf gelb gekennzeichnet. Weiterhin müssen einzelne Fahrten der RB17 zwischen Schwerin und Ludwigslust baubedingt entfallen, diese Züge sind im Fahrplanentwurf rot gekennzeichnet.

(Stand: 24. Februar 2020)