RE9 Rostock - Sassnitz / Binz

(Quellenangabe Bild: moodley industrial design)

Die RE9 Rostock – Sassnitz / Binz verkehrt

  • zwischen Rostock und Stralsund zweistündlich, wobei das Angebot durch einzelne Züge der RE10 Rostock - Züssow teilweise zu einem stündlichen Angebot verdichtet wird,
  • zwischen Stralsund und Sassnitz sowie Binz weitgehend stündlich, wobei alternierend in Lietzow umgestiegen werden muss.

In Rostock bestehen ebenso Anschlüsse in alle und aus allen Richtungen (RE1, RB11, RB12, S1, S2, S3) wie in Stralsund (RE3, RE5, RE10). In Bergen besteht Anschluss von und nach Lauterbach(Mole) (RB26), in Velgast von und nach Barth (RB25).

Bitte beachten Sie: einzelne Züge werden künftig nicht mehr in Buchenhorst bzw. Martensdorf halten können. Die wegfallenden Stops sind im Fahrplanentwurf rot gekennzeichnet. Weiterhin kommt es in Einzelfällen zu veränderten Laufwegen einiger Züge, so dass in bestimmten Relation künftig umgestiegen werden muss oder der bisher erforderliche Umstieg entfällt. Die betreffenden Verbindungen sind im Fahrplanentwurf farbig gekennzeichnet.

Für den Zeitraum vom 26.07.2021 bis zum 03.12.2021 plant die DB Netz AG umfangreiche Baumaßnahmen zwischen Lancken und Sassnitz. In diesem Zusammenhang wird es zu Zugausfällen, Schienenersatzverkehr und Reisezeitverlängerungen kommen.

Den Fahrplanentwurf finden Sie hier.

(Stand: 24. Februar 2020)