Vergabe von SPNV-Leistungen

Teilnetz Ostseeküste II

Das Land Mecklenburg-Vorpommern vergibt die SPNV-Leistungen für das Teilnetz Ostseeküste II mit den Linien RE9 Rostock Hbf - Stralsund Hbf - Sassnitz/Ostseebad Binz und RE10 Rostock Hbf - Stralsund Hbf - Züssow in Elektrotraktion über eine leistungswirksame Vertragslaufzeit von dreizehn Jahren, Betriebsaufnahme ab dem 12.12.2021 (Jahresfahrplan 2022), Betriebsende zum Fahrplanwechsel im Dezember 2034 (letzter Betriebstag voraussichtlich am 09.12.2034). Der Leistungsumfang beträgt ca. 1,8 Mio. Zugkm pro Jahr. Für die Erbringung der Verkehrsleistungen ist der vom derzeitigen Auftragnehmer beschaffte Fahrzeugpark bestehend aus sieben Fahrzeugen vom Typ Desiro ML des Herstellers Siemens einzusetzen.

Die vollständige Auftragsbekanntmachung im EU-Amtsblatt ist unter dem Aktenzeichen 2020/S150-367982 abrufbar.

Status des Vergabeverfahrens: Abschluss mit Zuschlag.

Am 01.03.2021 erfolgte die Zuschlagserteilung an die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH.

(aktualisiert am 01.03.2021)

Vergabe von SPNV-Leistungen

Teilnetz Warnow II

Das Land vergibt die SPNV-Leistungen für das Teilnetz Warnow II mit den Linien S1 - S3 der Rostocker S-Bahn in Elektrotraktion (E-Netz) und den Linien RB11 und RB12 im Rostocker Umland in Elektro-Hybridtraktion (H-Netz) über eine leistungswirksame Vertragslaufzeit von 15 bzw. 13 Jahren. Die Leistungserbringung soll ab 12/2024 (Jahresfahrplan 2025) für das E-Netz und ab 12/2026 (Jahresfahrplan 2027) für das H-Netz starten und für beide Netzteile einheitlich zum europäischen Jahresfahrplanwechsel im Dezember 2039 enden. Der Leistungsumfang liegt nach vollständiger Betriebsaufnahme bei ca. 3,4 Mio. Zugkm pro Jahr. Die Fahrzeuganforderungen stellen auf Fahrzeugparks mit 55 bis 60 cm Einstiegshöhe ab, für das E-Netz auf einen Neu- und/oder Gebrauchtfahrzeugpark und für das H-Netz auf einen Neufahrzeugpark. Der Aufgabenträger bietet an, das Risiko der Wiederverwendung von Neufahrzeugen nach Ablauf des zu vergebenden Verkehrsvertrages unter bestimmten Voraussetzungen zu übernehmen und eine Wiedereinsatzgarantie auszusprechen.

Die vollständige Auftragsbekanntmachung im EU-Amtsblatt ist unter dem Aktenzeichen 2020/S247-612693 abrufbar.

Status des Vergabeverfahrens:

Laufendes Verfahren.
Die Angebotsfrist endete am 16.07.2021, 13.00 Uhr. Eine Beteiligung ist nicht mehr möglich.

(aktualisiert am 17.07.2021)

Vergabe von SPNV-Leistungen

Teilnetz Ostseeküste-West Überbrückung (12/2021 - 12/2025)

Bekannt gemacht wird gemäß EU-Amtsblatt (Aktenzeichen TED 2021/S020-048448) für die Aufgabenträger in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg die beabsichtigte Vergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags im Rahmen eines wettbewerblichen Verfahrens nach Art. 5 Abs. 3b der VO 1370/2007.

Es sind auf der Eisenbahnstrecke Rostock Hbf - Schwerin Hbf - Büchen - Hamburg Hbf Verkehrsleistungen in einem Volumen von ca. 2,2 bis 2,3 Mio. Zugkm pro Jahr in Summe aller beteiligten Aufgabenträger zu beauftragen. An den Auftrag sind infolge der gegebenen spezifischen Randbedingungen unveränderliche Anforderungen gebunden, die unter dieser Internetadresse abrufbar sind. Darüber hinaus werden die Einzelheiten zum Interessenbekundungsverfahren und zu den Eignungsanforderungen bereitgestellt.

Download der Unterlagen zum Auftrag/Interessenbekundung hier.

Status des Vergabeverfahrens:

Laufendes Verfahren.

Die Frist zur Interessenbekundung endete am 06.04.2021, 13.00 Uhr. Eine Beteiligung ist nicht mehr möglich.

(aktualisiert am 07.04.2021)