Volljurist-/in mit Schwerpunkt Vergaberecht (w, m, d)

Die VMV – Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH ist eine Gesellschaft des Landes, die Zwecken des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), insbesondere des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV), dient. Wir nehmen Aufgaben der Planung, Organisation und Finanzierung von Verkehrsleistungen im Rahmen der Regionalisierung des SPNV wahr.

Für unsere Gesellschaft wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine unbefristete Tätigkeit ein/eine

Volljurist-/in mit Schwerpunkt Vergaberecht (w, m, d)

gesucht.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

Als Volljurist/Syndikusanwalt (m/w/d) innerhalb des Fachbereiches Vergaberecht sind
   Sie erste:r Ansprechpartner:in in allen betreffenden Fragestellungen

Mitwirkung bei der Vergabe des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV)

beratend stehen Sie allen Projektbeteiligten während des gesamten
   Vergabeprozesses als Fachexperte zur Seite und entwickeln kreative Lösungskonzepte sowie Kurzgutachten für entsprechende Fragestellungen

Mitwirkung und Entscheidung von Grundsatzfragen bei Vertragsabwicklungen

Beratung in allgemeinen Rechtsfragen sowie bei Fragen des Zuwendungsrechts

Koordinierung der Rechtsverfahren und externe Rechtsunterstützung der Gesellschaft

Sicherstellen von Leitlinien für ein einheitliches Verwaltungshandeln und Kontrolle der Umsetzung

Übernahme der Funktion als Datenschutzbeauftragte:r

Was erwarten wir von Ihnen?

Sie haben ein abgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich der Rechtswissenschaften mit der Befähigung zum Richteramt oder eine vergleichbare
   Qualifikation

darüber hinaus haben Sie Freude an der Vermittlung komplexer juristischer Sachverhalte in verständlicher Form, bringen juristische Kreativität                 und Begeisterung für innovative Themen mit

Sie besitzen sehr gute Kenntnisse im Vergaberecht und haben insbesondere Erfahrung im Verkehrswesen sowie in der Verwaltung

für Sie als juristische und rechtliche Schnittstelle des Fachbereiches zählen folgende Richtlinien und
Gesetze zu Ihren täglichen Werkzeugen:                    VO EG 1370,GWB,VgV, SektVO, VOB, VOL, UVgO
Sie haben Grundkenntnisse von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen, unternehmerisches Denken und Handeln, sind lösungsorientiert und           haben eine am Empfängerhorizont ausgerichtete Arbeitsweise sowie Freude an vielseitigen Aufgaben

Sie besitzen Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, sind zuverlässig und haben ein kompetentes und verbindliches Auftreten

 

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung in Anlehnung bis zur Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Die Stelle ist teilzeitfähig. Arbeitsort ist Schwerin. Dank flexibler Arbeitszeiten und einer Dienstvereinbarung zum mobilen Arbeiten ist die Gestaltung einer individuellen Work-Life-Balance möglich.

Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich gebeten, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie daher bereits im Anschreiben auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin und erbringen den entsprechenden Nachweis.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können leider nicht erstattet werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung können Sie der Homepage https://www.vmv-mbh.de/datenschutz/ entnehmen.

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte bevorzugt auf elektronischem Wege (via Bewerbungsformular oder an (bewerbung@vmv-mbh.de) an die VMV – Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH.

Kontakt

Daniel Bischof
Prokurist, Abteilungsleiter Verkehrswirtschaft und Digitalisierung