Verkehrsverträge 2024

In Mecklenburg-Vorpommern werden Verkehrsverträge einzelfallbezogen sowohl als Netto- als auch als Bruttoverträge abgeschlossen. In Nettoverträgen liegt das Erlösrisko grundsätzlich beim EVU, in Bruttoverträgen grundsätzlich beim Land. Die Ausprägung des jeweiligen Verkehrsvertrages wird durch spezifische Anreiz- und Risikobegrenzungsregelungen an die konkreten Bedingungen des jeweiligen Verkehrsvertrages angepasst.

Verkehrsverträge stellen Dienstleistungsaufträge dar und werden wettbewerblich vergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist die zum 03.12.2009 in Kraft getretene Verordnung VO (EG) Nr. 1370/2007. Überbrückungs- bzw. Notmaßnahmen kommen als Sofortmaßnahmen in Betracht, um Verkehrsunterbrechungen bei Auslaufen einzelner Verkehrsverträge zu vermeiden.

In Mecklenburg-Vorpommern sind im Jahr 2024 insgesamt dreizehn Verkehrsverträge leistungswirksam, die mit fünf verschiedenen EVU geschlossen wurden:

Bezeichnung: Laufzeit: 12/2021 - 12/2026
Teilnetz Ostseeküste-West
Vertragspartner:
DB Regio AG
Bediente Strecken: (Hamburg ↔︎) Schwerin ↔︎ Rostock
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2021 - 12/2034
Teilnetz Ostseeküste II
Vertragspartner:
ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH
Bediente Strecken: Rostock ↔︎ Stralsund ↔︎ Sassnitz/Binz ▪︎ Stralsund ↔︎ Züssow
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2011 - 12/2024
Teilnetz Warnow
Vertragspartner:
DB Regio AG
Bediente Strecken: Wismar ↔︎ Rostock ↔︎ Tessin/Graal-Müritz ▪︎ Rostocker S-Bahn ▪︎ Wismar ↔︎ Schwerin ↔︎ Ludwigslust ▪︎ Einzelleistungen: Rostock ↔︎ Ribnitz/Damgarten ↔︎ Rostock ↔︎ Schwerin
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2012 - 12/2034
Teilnetz Elbe Spree (NES)
Vertragspartner:
ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH
Bediente Strecken: Wismar ↔︎ Ludwigslust (↔︎ Berlin)
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2007 - 12/2027
Schmalspurbahn "Molli"
Vertragspartner:
Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH
Bediente Strecken: Bad Doberan ↔︎ Kühlungsborn
Bezeichnung: Laufzeit: 06/2008 - 06/2028
Schmalspurbahn " Rasender Roland"
Vertragspartner:
Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH
Bediente Strecken: Lauterbach Mole ↔︎ Putbus ↔︎ Göhren (Rügen)
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2019 - 12/2025
Teilnetz Westmecklenburg
Vertragspartner:
ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH
Bediente Strecken: Hagenow ↔︎ Parchim ▪︎ Rehna ↔︎ Parchim ▪︎ Waren (Müritz) ↔︎ Malchow ▪︎ Neustrelitz ↔︎ Mirow ▪︎ Saisonverkehr Südbahn
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2017 - 12/2030
Teilnetz Usedom
Vertragspartner:
DB Regio AG
Bediente Strecken: (Swinemünde ↔︎) Ahlbeck ↔︎ Züssow ▪︎ Zinnowitz ↔︎ Peenemünde
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2019 - 12/2025
Vertrag Barthlinie RB25
Vertragspartner:
DB Regio AG
Bediente Strecken: Velgast ↔︎ Barth ▪︎ Option Bresewitz
Bezeichnung: Laufzeit: 12/2018 - 12/2027
Vertrag Rügenlinie RB26
Vertragspartner:
Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH
Bediente Strecken: Bergen auf Rügen ↔︎ Lauterbach Mole

SPNV-Leistungen 2024

Die auf die einzelnen EVU entfallenden Leistungsanteile stellen sich für das Jahr 2023 wie folgt dar:

Eisenbahnverkehrsunternehmen:

DB Regio AG

Mio. Zugkm/Jahr:

14,075

Anteil in %:

74,2

Eisenbahnverkehrsunternehmen:

Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG)

Mio. Zugkm/Jahr:

4,520

Anteil in %:

23,8

Eisenbahnverkehrsunternehmen:

Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH (PRESS)

Mio. Zugkm/Jahr:

0,268

Anteil in %:

1,4

Eisenbahnverkehrsunternehmen:

Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH (MBB)

Mio. Zugkm/Jahr:

0,095

Anteil in %:

0,5

Summe

Summe:

Mio. Zugkm/Jahr:

18,958

Anteil in %:

99,9

 

Mit der Verordnung VO (EG) Nr. 1370/2007 wird regulierter Wettbewerb zum Leitbild für öffentliche Personenverkehrsdienstleistungen auf Straße und Schiene erklärt. Der Grundsatz der Vergabe im Wettbewerb gilt damit auch für den Abschluss neuer Verkehrsverträge. Für die Wettbewerbsplanung in Mecklenburg-Vorpommern steht das Vergabekonzept zur Verfügung.

Die im Vergabekonzept definierte Grundstruktur der Aufteilung des SPNV-Angebotes in Mecklenburg-Vorpommern in einzelne Teilnetze bleibt nach der Vergabe im ersten Vergabezyklus grundsätzlich erhalten. Die Teilnetzstruktur wird im seit 2019 laufenden zweiten Vergabezyklus schrittweise überarbeitet, um aktuellen Verkehrsbedürfnissen und neuen umweltfreundlicheren Fahrzeugkonzepten Gestaltungsräume zu eröffnen. Neben der Bildung von Teilnetzen hat sich für kleinere Linien bewährt, diese einzeln zu vergeben. Auswirkungen der Fortschreibung des Integralen Taktfahrplans, die in einigen Fällen mit Veränderungen von Linien verbunden sind, werden schrittweise ebenfalls mit der Vergabeplanung abgeglichen. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wird die Beteiligung am Deutschlandtakt ab 2030 vorbereitet.

Zuletzt abgeschlossene Vergabeverfahren in Verbindung mit SPNV-Leistungen finden Sie hier.

Informationen zu anstehenden Vergaben finden Sie hier. Laufende SPNV-Vergabeverfahren unter Federführung anderer Aufgabenträger finden Sie ebenfalls in dieser Rubrik.

Eine Aufstellung der Verkehrsverträge der vergangenen Jahre auf die einzelnen EVU entnehmen Sie bitte der Vertragshistorie.

(aktualisiert am 05.03.2024)