Neuer Bahnhof in Rövershagen eröffnet

Ab sofort bequem, stressfrei und umweltfreundlich zum Karls Erlebnis-Dorf (Purkshof)

Rövershagen, 26.Mai 2023 Mecklenburg-Vorpommerns neuster Eisenbahnhalt ist heute ans Netz gegangen. Nach drei Monaten Bauzeit hat die Deutsche Bahn den neuen Haltepunkt „Rövershagen Karls Erlebnisdorf (Purkshof)“ in unmittelbarer Nähe des Erlebnis-Dorfs der Firma „Karls Markt OHG Purkshof 2“ in Betrieb genommen.

Der Haltepunkt ist einer von zwei neuen Haltepunkten, die im Rahmen der Stationsoffensive der Deutschen Bahn und des Landes Mecklenburg-Vorpommern errichtet werden. Der neue Ein- und Ausstieg ist eine Bereicherung in der Region und eine Investition in eine nachhaltige und leistungsstarke Infrastruktur im Land.

Mit dem neuen Haltepunkt sorgt das Land Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit der DB und Robert Dahl, Inhaber Karls Erlebnis-Dörfer, für eine nachhaltige und moderne Schieneninfrastruktur. „Fahrgäste können sich über eine attraktive und stressfreie Anbindung an eine der aufkommensstärksten Freizeiteinrichtungen in MV freuen“, sagt Daniel Bischof, Geschäftsführer VMV-Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH.

Der 100 Meter lange und 55 Zentimeter hohe Bahnsteig ist stufenfrei über eine Rampe von der Straße zu erreichen. Den größten Teil der Investition von rund 1,7 Millionen Euro für die neue Station in Rövershagen hat das Land Mecklenburg-Vorpommern getragen. Auch die Deutsche Bahn und Robert Dahl, Inhaber der Karls Erlebnis-Dörfer, waren an der Finanzierung beteiligt.

Der Haltepunkt an der eingleisigen Strecke Rostock – Stralsund wird zunächst weitgehend stündlich durch die RB12 Rostock – Graal Müritz bedient. Nach dem für 2026 geplanten Umbau des Bahnhofs Rövershagen soll das Angebot auf einen durchgängigen Stundentakt ausgeweitet werden.

Aktuelles

VMV-Ausrichter der 83. Mitgliederversammlung des BSN

Schwerin 19./20.06.2024 Die VMV ist in diesem Juni Ausrichter der 83. Mitgliederversammlung des Bundesverband SchienenNahverkehr (BSN). Die VMV-Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern ist seit vielen Jahren Mitglied des