Vergabeverfahren OSTA startet

Schwerin, 12. Oktober 2022 Mit dem Herbst rollt das nächste Vergabeverfahren im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) an. Es geht um die nachfragestärkste Regionalexpresslinie (RE1) im Land. Die Verkehrsangebote im Schienenpersonennahverkehr auf der Strecke zwischen Hamburg und Rostock gelangen im Teilnetz Ostsee-Alster (OSTA) zur Vergabe. Gemeinsam mit den norddeutschen Nachbarländern Schleswig-Holstein und Hamburg wird der Betreiber der Regionalexpresslinie 1 ab Dezember 2026 über eine Laufzeit von 14 Fahrplanjahren bis 2040 gesucht.

Das Teilnetz OSTA startet ab Betriebsaufnahme mit einem Leistungsvolumen von 3,4 Millionen Zugkilometern in den norddeutschen Bundesländern. Ab 2030 kommen weitere Streckenabschnitte aus Mecklenburg-Vorpommern von und nach Lübeck hinzu, so dass ab diesem Zeitpunkt insgesamt 4,3 Millionen Zugkilometer jährlich bis zum Vertragsende im Dezember 2040 zu erbringen sind. Diese können nach dem Ausbau im Zuge der Fehmarnbelt-Hinterlandanbindung dann umweltfreundlich elektrisch bedient werden. Das Anforderungsprofil der Vergabe berücksichtigt zahlreiche Neuerungen wie beispielsweise eine umsteigefreie Verbindung zwischen Rostock und Lübeck, einen Nachtverkehr zwischen Hamburg und Büchen sowie ein ganzheitliches Ausstattungskonzept der Fahrzeuge inklusive neuem Fahrzeugdesign und WLAN. In den Bereichen Fahrgastinformation und Vertrieb wird die Digitalisierung eine zentrale Rolle einnehmen.

Carsten Werfel, Abteilungsleiter für Vergabe und Verkehrsplanung der VMV Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, betont: „Wer mit hochwertigen RE-Verkehren an der Küste zwischen Hamburg/Lübeck und Schwerin/Rostock längerfristig präsent sein möchte, darf diese Ausschreibung nicht versäumen. Das Vergabeverfahren wird bis Herbst 2023 andauern.“

Ziel des Verfahrens ist es, neue Züge zu beschaffen, die mehr Fahrten und damit höhere Kapazitäten ermöglichen. Das Vergabeverfahren wird bis Mitte 2023 andauern.

Interessierte Bieter können sich über die Auftragsbekanntmachung im EU-Amtsblatt (Az. 2022/S 197-559988) und dem TED-Link  2022/S 197-559988 näher informieren.

 

Aktuelles

Erste Batterieflotte für Mecklenburg-Vorpommern

Rostock, 25.11.2022 Das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Deutsche Bahn (DB) gehen den nächsten Schritt in Richtung emissionsfreier, klimaneutraler Schienenverkehr. Erstmals wird DB Regio in Mecklenburg-Vorpommern

Letzte Saisonfahrt der RE 27

Bergen auf Rügen, 22.10.2022 Auf der Strecke von Bergen auf Rügen nach Sassnitz-Mukran Fährhafen konnten erstmalig Reisende in dieser Saison an Samstagen mit dem Zug

Ihre Meinung zählt

Reden Sie mit beim Fahrplan 2023

Die umfassende Beteiligung der Fahrgäste bei der Vorbereitung des Jahresfahrplanes 2023 ist abgeschlossen. Die Fahrplanentwürfe für den Jahresfahrplan 2023 stehen weiterhin zur Einsichtnahme bereit. Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung der Fahrplanentwürfe nicht erfolgt.