Züge im Landesdesign

Schwerin 30.09.2022 Das Reisen mit dem Zug ist so beliebt wie nie zuvor. Doch wie werden wir künftig reisen und welche Anforderungen stellen Pendler, Touristen, Familien und Gelegenheitsfahrer an das Innere und Äußere der Fahrzeuge? Um diesen Fragen nachzugehen und den Schienenpersonennahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern zu stärken, hat die VMV zusammen mit dem Landesmarketing M-V und der Firma Tricon Design nach neuen Wegen in der Fahrzeuggestaltung gesucht und entwickelt. In einem Workshop mit verschiedenen Interessenverbänden wurden landestypische Farben, Formen und Gestaltungsideen gesammelt und erarbeitet. Diese Ideen und Entwürfe wurden in einem Designkonzept für den SPNV in M-V von der Firma Tricon Design gesammelt.

Heute lud die VMV-Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit dem Landesmarketing und Tricon Design ins Intercity Hotel nach Schwerin ein, um den Arbeitsstand des zukünftigen Landesdesigns für die Nahverkehrszüge in Mecklenburg-Vorpommern vorzustellen. Teilnehmer der Veranstaltung waren die Verkehrsunternehmen des Landes, die verkehrspolitischen Sprecher der Fraktionen, Fahrgastverbände und Interessenverbände sowie Vertreter aus dem Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit und benachbarte Aufgabenträger.

 

Aktuelles

Erste Batterieflotte für Mecklenburg-Vorpommern

Rostock, 25.11.2022 Das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Deutsche Bahn (DB) gehen den nächsten Schritt in Richtung emissionsfreier, klimaneutraler Schienenverkehr. Erstmals wird DB Regio in Mecklenburg-Vorpommern

Letzte Saisonfahrt der RE 27

Bergen auf Rügen, 22.10.2022 Auf der Strecke von Bergen auf Rügen nach Sassnitz-Mukran Fährhafen konnten erstmalig Reisende in dieser Saison an Samstagen mit dem Zug

Ihre Meinung zählt

Reden Sie mit beim Fahrplan 2023

Die umfassende Beteiligung der Fahrgäste bei der Vorbereitung des Jahresfahrplanes 2023 ist abgeschlossen. Die Fahrplanentwürfe für den Jahresfahrplan 2023 stehen weiterhin zur Einsichtnahme bereit. Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung der Fahrplanentwürfe nicht erfolgt.