Zuwendungsbescheid-Übergabe für den Bahnhof Kühlungsborn-West

Pressemittelung des Ministeriums für  Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit

Bad Doberan, 25.11.2022 Wirtschafts- und Verkehrsminister Reinhard Meyer hat heute in Bad Doberan einen Zuwendungsbescheid an die Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH übergeben. Das Unternehmen will den bisher vorhandenen Fahrkartenschalter am Bahnhof Kühlungsborn West zu einem modernen Kundenzentrum umbauen. „Die Bäderbahn Molli als älteste Schmalspurbahn an der Ostsee erfreut sich großer Beliebtheit. Anwohner, Ausflügler und Touristen nutzen die Strecke zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan. Jetzt soll das Bahnhofsgebäude Kühlungsborn West sorgsam saniert und modernisiert werden, um die Fahrgäste in einem historisch stilvollen Ambiente zu empfangen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Reinhard Meyer.

Fahrkartenschalter wird im Stil der 30er Jahre restauriert

Die Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH wurde am 01.10.1995 gegründet und übernahm die 15,4 Kilometer lange Strecke zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan von der Deutschen Bahn AG. Neben der Strecke mit neun Haltestellen werden nach Angaben des Betreibers vier unter Denkmalschutz stehende Bahnhofsgebäude mit Miet- und Ferienwohnungen sowie zwei gastronomische Einrichtungen und eine eigene Werkstatt betrieben. Vorgesehen ist jetzt in Kühlungsborn unter anderem der Umbau des Fahrkartenschalters in ein modernes Kundenzentrum und eine grundhafte Sanierung des Erdgeschossbereichs. Zudem soll der historische Fahrkartenschalter im Bahnhof im Stil der 30er Jahre restauriert werden. Auch die komplette Bahnhofshallenbeleuchtung wird in historische Kugellampen umgewandelt. Die Arbeiten zur Modernisierung haben bereits begonnen, derzeit laufen Rohbauarbeiten, das Einziehen von Stahlträgern und die Vorinstallation der Elektrik. „Die Bäderbahn ist ein bequemes Fortbewegungsmittel und zugleich ein beeindruckendes Urlaubserlebnis. Da ist es wichtig, dass auch die Bahnhöfe entlang der Strecke zu diesem lebendigen Stück Geschichte passen. Dies geschieht nun mit der Sanierung und Modernisierung in Kühlungsborn West“, sagte Meyer. 

Wirtschaftsministerium und VMV-Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern unterstützt vor Ort     

Die Gesamtinvestition beträgt rund 548.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt über die VMV-Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern das Vorhaben aus Haushaltsmitteln in Höhe von rund 150.000 Euro.

Aktuelles

Erste Batterieflotte für Mecklenburg-Vorpommern

Rostock, 25.11.2022 Das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Deutsche Bahn (DB) gehen den nächsten Schritt in Richtung emissionsfreier, klimaneutraler Schienenverkehr. Erstmals wird DB Regio in Mecklenburg-Vorpommern

Letzte Saisonfahrt der RE 27

Bergen auf Rügen, 22.10.2022 Auf der Strecke von Bergen auf Rügen nach Sassnitz-Mukran Fährhafen konnten erstmalig Reisende in dieser Saison an Samstagen mit dem Zug

Ihre Meinung zählt

Reden Sie mit beim Fahrplan 2023

Die umfassende Beteiligung der Fahrgäste bei der Vorbereitung des Jahresfahrplanes 2023 ist abgeschlossen. Die Fahrplanentwürfe für den Jahresfahrplan 2023 stehen weiterhin zur Einsichtnahme bereit. Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung der Fahrplanentwürfe nicht erfolgt.